Bild: Carbonband für faserverstärkte Werkstoffe: hervorragende Eigenschaften

21.09.2021

Der Leichtbaustoff für die Zukunft

Composite Textiles von vombaur für Innovationen in Architektur und Bauindustrie

Stein auf Stein oder Stahl plus Beton – daran denken noch immer viele beim Stichwort Baustelle. Die Bauindustrie nutzt indes auch ganz andere Werkstoffe. Faserverstärkten Kunststoff, Textil-Beton, carbonisiertes Holz, Membrane, Nano-Materialien …. Die neuen Baustoffe öffnen völlig neue Perspektiven. Technisch, gestalterisch, organisatorisch.

Insbesondere der Bau mit faserverstärkten Materialen bietet schier grenzenlose Möglichkeiten. Das liegt zum einen an den hervorragenden Eigenschaften von Faserverbundwerkstoffen (FVW) und zum anderen daran, dass das Material – anders als etwa Holz oder Stein – für seinen Einsatz nicht be- und verarbeitet, sondern eigens hergestellt wird.
 

Herausragende Eigenschaften – technisch, gestalterisch, organisatorisch

Faserverbundwerkstoffe bringen eine ganze Reihe von technischen Eigenschaften für innovatives und nachhaltiges Bauen mit:

  • hohe mechanische Festigkeit
  • niedriges Gewicht
  • hohe Korrosionsbeständigkeit
  • geringe Materialermüdung
  • niedrige Wärmeleitfähigkeit der Kunststoffmatrix
  • Frost- und Tausalzbeständigkeit
  • gute Drapierfähigkeit
     

Außerdem bieten Faserverbundwerkstoffe zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für neuartige und außergewöhnliche Neubau- und Instandhaltungsprojekte:

  • einzigartige Vielfalt an Formen
  • unterschiedliche Strukturen der Textilien
  • großes Spektrum an Farben und Farbkombinationen
  • Lichtdurchlässigkeit der Kunststoffmatrix
     

Dank dieser Eigenschaften lassen sich mit Composites farbige, phosphoreszierende, thermochrome oder – durch dauerhaft in die Matrix integrierte LEDs oder lichtleitende Fasern – leuchtende Bauteile herstellen.

Illustration: Geringer Aufwand, geringes Gewicht: Instandhaltung mit faserverstärkten Werkstoffen

Geringer Aufwand, geringes Gewicht: Instandhaltung mit faserverstärkten Werkstoffen

 

Hinzu kommen organisatorische Vorteile für Planungs-, Bau- und Instandhaltungsarbeiten mit faserverstärkten Werkstoffen:

  • einfachere Handhabung und Montage der – verglichen mit Stahl, Beton oder Holz – sehr viel leichteren und flexibleren Bauteile
  • geringere Montagezeiten
  • reduzierte Baustellenzeiten bei der Instandhaltung von Straßen und Brücken
  • kürzere Lieferzeiten
  • Möglichkeit zur Integration von elektronischen Überwachungssystemen
     

Individuelle Composite Textiles – für jedes Leichtbau-Projekt

Die optimale Basis für faserverstärkte Baustoffe, mit denen sich neue technische und architektonische Visionen verwirklichen lassen, bilden Webbänder und nahtlos rund- oder in Form gewebte Textilien von vombaur. Die Composites-Expertinnen und -Experten von vombaur entwickeln und fertigen die Gewebe aus Carbon, Glas, Flachs oder anderen Hochleistungsfasern an speziellen Webanlagen für individuell spezifizierte Rund- und Formgewebe – und bieten deshalb für jedes Leichtbau-Projekt die optimale Faser-Grundlage.
 

„Ganz gleich, ob es ein Neubau- oder ein Sanierungsprojekt ist, ob es um eine Fassadengestaltung, eine Brücke oder eine Treppe geht – als Entwicklungspartner für Composite Textiles besitzen wir jede Menge Erfahrung mit Composites für anspruchsvolle Aufgaben“, betont Dr.-Ing. Sven Schöfer, Head of Development and Innovation von vombaur. „Wir entwickeln, bemustern und fertigen Webbänder und nahtlos rund- oder in Form gewebte Textilien gemeinsam mit den Entwicklungsteams der Kundenunternehmen und individuell für die jeweiligen Projekte.“ So entstehen neuartige und einzigartige Leichtbauteile aus Hochleistungstextilien für visionäre Projekte.

 

 

Fotos: vombaur

Ansprechpartner

Annette Swillus

Customer Service

+49 202 24661-12

E-Mail schreiben